Der Titel steht noch nicht fest und auch in Sachen Darsteller gibt es nichts neues zu vermelden. Aber Sony hat soeben den 03. Juli 2012 als Datum für einen weiteren Spider-Man Film genannt. Bisher ist bekannt, dass Avi Arad und Laura Ziskin den Film produzieren und dass er in einer 3D-Fassung  unter der Regie von Marc Webb erscheinen soll. Das Drehbuch wird von James Vanderbil t geschrieben. Das verriet heute Jeff Blake, Chairman of Sony Pictures Worldwide Marketing & Distribution. “ Spider-Man ist das ultimative Kino-Erlebnis des Sommers und wir freuen uns sehr, dass die Filmemacher die nächste Folge in 3D präsentieren werden. Spider-Man ist einer der populärsten Charaktere der Welt und wir wissen, dass die Zuschauer schon sehr gespannt sind und sich darauf freuen, herauszufinden, welch fantastische Vision Marc für Peter Parker und das Franchise hat “, kommentierte Blake die Ankündigung. Der vierte Teil des Spider-Man-Franchise wird keine Fortsetzung, sondern vielmehr ein Rückblick sein. Peter Parker kehrt wieder zurück an die High School, wenn der nächste Spider-Man-Film im Juli 2012 in die Kinos kommt. Der Film handelt von einem Teenager, der sich sowohl mit menschlichen Problemen der Gegenwart auseinandersetzen muss, als auch mit einer verblüffenden übermenschlichen Krise. Somit gibt es einen galanten Schnitt in Sachen Darsteller, Regiseur und Team, denn eine Fortsetzung der Story mit einer neuen Handschrift und auch neuen Gesichtern in den Schlüsselrollen wäre sicherlich ein ziemlicher Bruch des Ganzen. So bedankte man sich artig beim bisher recht erfolgreichen Team: “ Vor einem Jahrzehnt brachen wir gemeinsam mit Regisseur Sam Raimi und Tobey Maguire auf zu dieser Reise, und zusammen haben wir drei Spider-Man-Filme gemacht, die die Meßlatte für das Genre neu definiert haben. Als wir anfingen, hat niemand erwartet, dass wir damit Box-Office-Geschichte schreiben würden. Und jetzt haben wir die seltene Gelegenheit, genau das mit diesem Franchise wieder zu tun. Dass Peter Parker ein ganz gewöhnlicher Junge ist, der mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zu kämpfen hat, war schon immer der Hauptgrund, warum dieser zeitlose Charakter für Generationen von Fans so attraktiv gewesen ist. Wir freuen uns sehr auf die kreativen Möglichkeiten, die sich uns bieten, wenn wir wieder zu Peters Wurzeln zurückkehren, und darauf, wieder mit Marvel Studios, Avi Arad und Laura Ziskin zusammenzuarbeiten bei diesem neuen Anfang, ” sagte Amy Pascal, Co-Chairman von Sony Pictures Entertainment. Und auch Raimi fand wohlwollende Worte: “ Die Arbeit an den Spider-Man-Filmen war für mich die Erfahrung meines Lebens. Obwohl wir uns schon darauf gefreut hatten, gemeinsam einen vierten Film zu machen, haben das Studio und Marvel jetzt die einzigartige Chance, das Franchise in eine neue Richtung zu führen. Und ich weiß, dass sie einen tollen Job machen werden, “. Weiterhin heißt es in der heute veröffentlichten Pressemitteilung: “ Mit Sam und Tobey verband uns eine Zusammenarbeit und Freundschaft, wie sie nur einmal im Leben möglich ist. In den letzten zehn Jahren haben die beiden für uns ihr Bestes gegeben. Daher ist das ein bittersüßer Moment für uns. Denn obwohl es schwer für uns ist, uns Spider-Man in den Händen von jemand anderem vorzustellen, weiß ich, dass dieser Tag unvermeidlich war, ” sagte Matt Tolmach, President von Columbia Pictures, der seit dem Beginn des Franchises als Chief Production Executive für das Studio fungiert hat. “ Jetzt fängt alles von vorne an. Und genau das macht uns alle schon so gespannt darauf, was als nächstes passiert. Unter der fortgesetzten Leitung von Avi und Laura haben wir eine klare Vorstellung davon, wie die Zukunft von Spider-Man aussehen wird. Wir können es kaum erwarten, diese aufregende neue Richtung 2012 mit den Zuschauern zu teilen. ” “ Spider-Man wird für Sony Pictures immer ein wichtiges Franchise sein. Und ein frischer Neustart wie dieser, ist eine Verantwortung, die wir alle sehr ernst nehmen ,” sagte Michael Lynton, Chairman und CEO von Sony Pictures. “ Wir haben immer fest daran geglaubt, dass eine gute Story das Wichtigste ist. Die Story legt die Richtung dieser Filme fest. Wenn wir uns jetzt dem nächsten Kapitel zuwenden, bleiben wir diesem Prinzip treu. Wir haben den größten Respekt vor dem Originalmaterial. Die Fans und Kinogänger verdienen nichts als das Beste, wenn es darum geht, diese Geschichten und Charaktere auf der großen Leinwand zum Leben zu erwecken. ” Dann werden wir uns den 03.07.2012 mal dick im Kalender ankreuzen und sehen ob es wie bei Batman gelingt dem Spinnenmann noch einmal einen neuen Kick zu geben…
Read the article on Marketing, Medien, Meinungen von Lars Wichert

Spider-Man IV kommt am 03.Juli 2012 in 3D in die Kinos

Der Titel steht noch nicht fest und auch in Sachen Darsteller gibt es nichts neues zu vermelden. Aber Sony hat soeben den 03. Juli 2012 als Datum für einen weiteren Spider-Man Film genannt. Bisher ist bekannt, dass Avi Arad und Laura Ziskin den Film produzieren und dass er in einer 3D-Fassung  unter der Regie von Marc Webb erscheinen soll. Das Drehbuch wird von James Vanderbil t geschrieben. Das verriet heute Jeff Blake, Chairman of Sony Pictures Worldwide Marketing & Distribution. “ Spider-Man ist das ultimative Kino-Erlebnis des Sommers und wir freuen uns sehr, dass die Filmemacher die nächste Folge in 3D präsentieren werden. Spider-Man ist einer der populärsten Charaktere der Welt und wir wissen, dass die Zuschauer schon sehr gespannt sind und sich darauf freuen, herauszufinden, welch fantastische Vision Marc für Peter Parker und das Franchise hat “, kommentierte Blake die Ankündigung. Der vierte Teil des Spider-Man-Franchise wird keine Fortsetzung, sondern vielmehr ein Rückblick sein. Peter Parker kehrt wieder zurück an die High School, wenn der nächste Spider-Man-Film im Juli 2012 in die Kinos kommt. Der Film handelt von einem Teenager, der sich sowohl mit menschlichen Problemen der Gegenwart auseinandersetzen muss, als auch mit einer verblüffenden übermenschlichen Krise. Somit gibt es einen galanten Schnitt in Sachen Darsteller, Regiseur und Team, denn eine Fortsetzung der Story mit einer neuen Handschrift und auch neuen Gesichtern in den Schlüsselrollen wäre sicherlich ein ziemlicher Bruch des Ganzen. So bedankte man sich artig beim bisher recht erfolgreichen Team: “ Vor einem Jahrzehnt brachen wir gemeinsam mit Regisseur Sam Raimi und Tobey Maguire auf zu dieser Reise, und zusammen haben wir drei Spider-Man-Filme gemacht, die die Meßlatte für das Genre neu definiert haben. Als wir anfingen, hat niemand erwartet, dass wir damit Box-Office-Geschichte schreiben würden. Und jetzt haben wir die seltene Gelegenheit, genau das mit diesem Franchise wieder zu tun. Dass Peter Parker ein ganz gewöhnlicher Junge ist, der mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zu kämpfen hat, war schon immer der Hauptgrund, warum dieser zeitlose Charakter für Generationen von Fans so attraktiv gewesen ist. Wir freuen uns sehr auf die kreativen Möglichkeiten, die sich uns bieten, wenn wir wieder zu Peters Wurzeln zurückkehren, und darauf, wieder mit Marvel Studios, Avi Arad und Laura Ziskin zusammenzuarbeiten bei diesem neuen Anfang, ” sagte Amy Pascal, Co-Chairman von Sony Pictures Entertainment. Und auch Raimi fand wohlwollende Worte: “ Die Arbeit an den Spider-Man-Filmen war für mich die Erfahrung meines Lebens. Obwohl wir uns schon darauf gefreut hatten, gemeinsam einen vierten Film zu machen, haben das Studio und Marvel jetzt die einzigartige Chance, das Franchise in eine neue Richtung zu führen. Und ich weiß, dass sie einen tollen Job machen werden, “. Weiterhin heißt es in der heute veröffentlichten Pressemitteilung: “ Mit Sam und Tobey verband uns eine Zusammenarbeit und Freundschaft, wie sie nur einmal im Leben möglich ist. In den letzten zehn Jahren haben die beiden für uns ihr Bestes gegeben. Daher ist das ein bittersüßer Moment für uns. Denn obwohl es schwer für uns ist, uns Spider-Man in den Händen von jemand anderem vorzustellen, weiß ich, dass dieser Tag unvermeidlich war, ” sagte Matt Tolmach, President von Columbia Pictures, der seit dem Beginn des Franchises als Chief Production Executive für das Studio fungiert hat. “ Jetzt fängt alles von vorne an. Und genau das macht uns alle schon so gespannt darauf, was als nächstes passiert. Unter der fortgesetzten Leitung von Avi und Laura haben wir eine klare Vorstellung davon, wie die Zukunft von Spider-Man aussehen wird. Wir können es kaum erwarten, diese aufregende neue Richtung 2012 mit den Zuschauern zu teilen. ” “ Spider-Man wird für Sony Pictures immer ein wichtiges Franchise sein. Und ein frischer Neustart wie dieser, ist eine Verantwortung, die wir alle sehr ernst nehmen ,” sagte Michael Lynton, Chairman und CEO von Sony Pictures. “ Wir haben immer fest daran geglaubt, dass eine gute Story das Wichtigste ist. Die Story legt die Richtung dieser Filme fest. Wenn wir uns jetzt dem nächsten Kapitel zuwenden, bleiben wir diesem Prinzip treu. Wir haben den größten Respekt vor dem Originalmaterial. Die Fans und Kinogänger verdienen nichts als das Beste, wenn es darum geht, diese Geschichten und Charaktere auf der großen Leinwand zum Leben zu erwecken. ” Dann werden wir uns den 03.07.2012 mal dick im Kalender ankreuzen und sehen ob es wie bei Batman gelingt dem Spinnenmann noch einmal einen neuen Kick zu geben…
Read the article on Marketing, Medien, Meinungen von Lars Wichert

Postat de pe data de 31 ian., 2010 in categoria România în lume. Poti urmari comentariile acestui articol prin RSS 2.0. Acest articol a fost vizualizat de 68 ori.

Publica un raspuns